Panamericana: mit dem Expeditionsmobil auf Weltreise

Mit unserem Epexiditonsmobil „Whaly“ starten wir unsere Weltreise mit dem Ziel der Panamericana-Route. Warum gerade jetzt? Was wird uns erwarten?

Ja, uns schwirren tausend Fragen im Kopf herum. Ist es die richtige Entscheidung, unseren Plan durchzuziehen? Ist es eine Reise ins Ungewisse? Diese Fragen kann uns niemand beantworten. Nicht einmal wir selber. Zumindest nicht, bevor wir es nicht gewagt haben. Daher sind die Würfel gefallen; Wir werden unseren Traum verwirklichen, und zwar jetzt. Ansonsten werden wir nie erfahren, ob es die richtige Entscheidung war.

Wenn man sich nach jahrelanger Planung auf einen Termin festlegt, fällt es schwer, davon loszuzulassen. Viele andere Verpflichtungen haben uns davon abgehalten, früher zu starten. Geduldig haben wir uns immer wieder auf Ende 2020 geeinigt. Nun ist alles bereit; unser Expeditionsmobil so gut wie fertig, die Wohnung bereits vor zwei Monaten abgegeben, Job gekündigt. Länger warten wollen und können wir nicht. Wer weiss schon, was nach Corona kommt? Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Oder vielleicht ist dieser auch genau jetzt?

Reisen trotz Corona kann auch seine Vorteile haben, solange man bereit dazu ist, genügend Flexibilität walten zu lassen. Möglicherweise ist es auch gerade das, was uns reizt: Nicht zu wissen, wohin uns unser Weg in den nächsten Monaten führt. Zudem bietet das Leben in der Schweiz unter Corona-Bedingungen im Moment wenig Lebensfreude – auch dies ein Grund weshalb es uns in ein neues Abenteuer zieht. Hinzu kommen leere Touristenattraktionen und verlassene Strände. Wer wünscht sich das nicht als Reisender? Da der fehlende Tourismus für viele Länder ein harter Schlag ist, lässt sich darüber streiten, ob Reisen während Corona nun gut oder schlecht ist. Die Art und Weise wie wir reisen – autark und abseits der städtischen Gebiete – birgt nicht die Gefahr, andere zu gefährden. Im Gegenteil; in der Schweiz sind wir wahrscheinlich ein grösseres Risiko für unsere Mitmenschen.

Daher; wir werden sehen wohin unser Weg uns führt und hoffen auf viele schöne Momente.

Howis-Web: Panamericana
Howis-Web: Panamericana

Mit Patreon hast du die Möglichkeit, unser Video-Projekt zu unterstützen oder einfach Danke zu sagen. Natürlich bieten wir dir auch Zusatzmaterial und regelmässige Updates sowie Blicke hinter die Kulissen. Zum Beispiel in unserer Patreon-Whats-App Gruppe. Wir schätzen deine Unterstützung enorm. Schau doch mal rein in die verschiedenen Angebote: Unser Patreon-Account.

Dieselkasse
Du möchtest keine regelmässigen Updates oder Zusatzmaterial, aber trotzdem Danke sagen für die Informationen und Videos? Kein Problem! Wir freuen uns über jeden kleinen Beitrag in unsere Dieselkasse.

Linda & Sandro

BEGLEITE UNS BEI UNSEREM ROADTRIP panamericana

Stellplatzführer panamericana

Camping entlang der Panamericana-Route ist nicht mit Camping in Europa vergleichbar. Offizielle Stellplätze sind je nach Land Mangelware. Wir versuchen so oft wie möglich frei zu stehen. Unsere Übernachtungsplätze fassen wir in einem PDF-Guide zusammen, inklusive Koordinaten, Kosten, Infrastruktur und Aktivitäten. Für EUR 15.00 erhältst du eine Vielzahl an Stellplätzen. Also, nichts wie los und jetzt bestellen. Unten siehst du alle verfügbaren Länder. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Mexiko

Camping in Mexiko ist ein Abenteuer. Offizielle Stellplätze sind Mangelware; Freistehen ist Alltag. Je nach Bundesstaat sind diese einfacher oder schwieriger zu finden. Oft stellt sich die Frage nach der Sicherheit. Acht Monate sind wir in Mexiko unterwegs und stehen praktisch immer frei.

Kanada

Camping in Kanada ist ein Traum! Wir leben den kanadischen Campingtraum an den schönsten Seen und Flüssen. Während rund zwei Monaten stehen wir immer frei. Möchtest du an unseren Traumplätzen teilhaben? Wir freuen uns auf deine Nachricht!

USA

Freistehen in den „Lower 48“ ist gut möglich, sofern man sich damit auskennt, auf welchem Land man gerade steht. BLM, National Forest oder doch Privat Land? Hier findest du eine Übersicht in den Staaten Kalifornien, Washington und Oregon.

Alaska

Alaska ist ein Freistehparadies! Ein Platz schöner als der nächste. Während zwei Monaten stehen wir nie auf einem Campingplatz. Ja, Alaska übertrifft sogar Kanada. Unsere Traumplätze findest du zusammengefasst in unserem Führer.

12 + 6 =

Stellplatz

Weltreise 2021 – XX: Unsere Route

Fahrzeug

Du möchtest wissen, wie unser Fahrzeug entstanden ist? Den langen Weg vom Feuerwehrfahrzeug zum Expeditionsmobil „Whaly“ findest du hier dokumentiert. Von der Fahrzeugwahl über Kabinenaufbau bis zum Innenausbau. Viel Spass!

Vorbereitungen

Du planst eine Langzeitreise mit einem eigenen Fahrzeug? Der Planungsaufwand dahinter ist nicht zu unterschätzen. Unsere Informationen zum Thema Finanzen, Abmelden, Versicherungen, Gesundheit und vieles mehr findest du hier.

Ausrüstung

Ob Mountainbike-Material, Kameraausrüstung oder Campingmaterial; es gibt einige nützliche Dinge, welche nicht fehlen sollten. Mit welchem Material wir reisen und was wir empfehlen können, erfährst du hier.

Unterwegs

Tipps und Tricks zum Thema Vanlife, Grenzformalitägen, Budget, GPS-Tracks zum Download und vieles mehr. Mit welchen Herausforderungen wir unterwegs kämpfen und wie wir diese lösen, erfährst du hier.

LÄNDER

TAGE

Expeditionsmobil Whaly

KILOMETER

Sunrise in Murcia
Sonnenaufgang_Andalusien